Wird geladen ...

Aktuell

L3S@work stellt ABIDA-Projekt vor
ABIDA Team | 24 November

In der aktuellen Ausgabe L3S@work wird das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt ABIDA als eines von drei ausgewählten Projekten vorgestellt. Einmal pro Jahr gibt das Forschungszentrum

Weiterlesen
Vortragsankündigung: „Bürgerbeteiligungsverfahren in der praktischen Umsetzung – Erfahrungen aus dem Projekt ABIDA Assessing Big Data“
sysadmin | 15 November
Vom 16.-18. November 2016 findet die 7. Internationale Konferenz des Netzwerks Technikfolgenabschätzung (NTA) mit dem Titel „Grand Challenges“ meistern- Der Beitrag der Technikfolgenabschätzung in Bonn statt. Die Abida-Mitarbeiterin Anika
Weiterlesen
Rettungsdienst 2.0: ABIDA-Vortrag online verfügbar
ABIDA Team | 31 Oktober

Der Vortrag der beiden Abida-Mitarbeiter Tim Jülicher und Christian F. Döpke LL.M., LL.M. über smarte Technologien im Rettungsdient anlässlich der Herbstakademie der

Weiterlesen

ABIDA auf Twitter


Veranstaltungshinweise

Aktuell finden keine Veranstaltungen statt.


Das Projekt Abida

Das interdisziplinäre Projekt ABIDA (Assessing Big Data), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lotet gesellschaftliche Chancen und Risiken der Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen aus und entwirft Handlungsoptionen für Politik, Forschung und Entwicklung.
Alt
ABIDA nähert sich dem Thema Big Data aus einer grundlegend interdisziplinären Perspektive. Soziologen, Philosophen, Ökonomen, Rechts- und Politikwissenschaftler arbeiten dafür Hand in Hand. Ziel des Projektes ist, gemeinsames bestehendes Wissen über den Umgang mit Big Data zu sammeln, neues Wissen zu erzeugen, die Erkenntnisse zu vertiefen und dann einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nutzen dabei die auf Dialog und Partizipation ausgerichteten Methoden der Technikfolgenabschätzung, um die mit Big Data verbundenen Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen.
Mehr >