Wird geladen ...

Aktuell

Big Data-Scoring und die Datenschutz-Grundverordnung
ABIDA Team | 07 Februar

Das Scoring, d.h. die Bewertung einer Person anhand verschiedener Parameter, fand seinen Ursprung im Kreditwesen bereits lange bevor die Rede von Big Data aufkam. Mit der enormen

Weiterlesen
Big Data and Data Quality
ABIDA Team | 01 Februar

Am 28.01.2017 hielt ABIDA-Projektsprecher Prof. Dr. Thomas Hoeren beim EIPIN Congress in London einen Vortrag zum Thema „Big Data and Data Quality“. Das European Intellectual Property Institutes

Weiterlesen
Erfolgreiche Durchführung des ABIDA-Workshops und des Beiratstreffens am ITM
ABIDA Team | 27 Januar

Am Donnerstag den 26.01.2017 trafen sich die Vertreter des ABIDA-Projekts zu einem gemeinsamen Workshop am ITM. Anschließend fand das Beiratstreffen des Projekts statt. Im Rahmen eines äußerst produktiven Workshops wurden zunächst die bisherigen

Weiterlesen

ABIDA auf Twitter


Veranstaltungshinweise

Aktuell finden keine Veranstaltungen statt.


Das Projekt Abida

Das interdisziplinäre Projekt ABIDA (Assessing Big Data), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lotet gesellschaftliche Chancen und Risiken der Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen aus und entwirft Handlungsoptionen für Politik, Forschung und Entwicklung.
Alt
ABIDA nähert sich dem Thema Big Data aus einer grundlegend interdisziplinären Perspektive. Soziologen, Philosophen, Ökonomen, Rechts- und Politikwissenschaftler arbeiten dafür Hand in Hand. Ziel des Projektes ist, gemeinsames bestehendes Wissen über den Umgang mit Big Data zu sammeln, neues Wissen zu erzeugen, die Erkenntnisse zu vertiefen und dann einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nutzen dabei die auf Dialog und Partizipation ausgerichteten Methoden der Technikfolgenabschätzung, um die mit Big Data verbundenen Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen.
Mehr >