Wird geladen ...

Aktuell

Beitrag zur Verbraucher Forschung: Schöne neue Verbraucherwelt? Big Data, Scoring und das Internet der Dinge
ABIDA Team | 25 Mai
In der Schriftenreihe „Beiträge zur Verbraucherforschung“, herausgegeben von dem Kompetenzzentrum für den Verbraucherschutz (KVS NRW) und der
Weiterlesen
Step Into »The Circle« – Wearables und Selbstvermessung im Fokus
ABIDA Team | 24 Mai
Von Marc Delisle, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Technische Universität Dortmund, und Tim Jülicher, Institut für Informations-,
Weiterlesen

Veranstaltungshinweise

Bürgerkonferenz, 21.05.2016, Aachen
Hier gelangen Sie zur Anmeldung.
Anmeldung Bürgerkonferenz
Bürgerkonferenz, 18.06.2016, Stralsund
Bürgerkonferenz, 16.07.2016, Kempten
Beschreibung Bürgerkonferenzen

Das Projekt Abida

Das interdisziplinäre Projekt ABIDA (Assessing Big Data), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lotet gesellschaftliche Chancen und Risiken der Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen aus und entwirft Handlungsoptionen für Politik, Forschung und Entwicklung.
Alt
ABIDA nähert sich dem Thema Big Data aus einer grundlegend interdisziplinären Perspektive. Soziologen, Philosophen, Ökonomen, Rechts- und Politikwissenschaftler arbeiten dafür Hand in Hand. Ziel des Projektes ist, gemeinsames bestehendes Wissen über den Umgang mit Big Data zu sammeln, neues Wissen zu erzeugen, die Erkenntnisse zu vertiefen und dann einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nutzen dabei die auf Dialog und Partizipation ausgerichteten Methoden der Technikfolgenabschätzung, um die mit Big Data verbundenen Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen.
Mehr >