Wird geladen ...

Monitoring

Die technologischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und sonstige gesellschaftlichen Entwicklungen im Kontext von Big Data sind im ständigen Wandel. ABIDA begegnet dieser Dynamik mit einem kontinuierlichen Monitoring:

Neue gesellschaftliche Problemfelder werden identifiziert, vielversprechende oder kontroverse Techniken sowie Geschäftspraktiken und neue Trends in Entwicklung und Forschung werden verfolgt. Darüber hinaus ist das Aufdecken themen- und fächerübergreifender Zusammenhänge und Fragestellungen wesentlicher Bestandteil des inhaltlichen Monitorings.

Dazu werden Recherchen unternommen (Massenmedien, Fachzeitschriften, politische Dokumente, Berichte von Verbänden etc.), Argumentkartierungen erstellt und einschlägige Veranstaltungen besucht. Zudem erfolgt ein Austausch mit den technologischen Big Data-Kompetenzzentren und Forschungsprojekten des BMBF und BMWi.

Neben der regelmäßigen internen Berichterstattung innerhalb des Projekts dienen die Erkenntnisse aus dem Monitoring auch zur Selektion und Vorbereitung der Themen der Vertiefungsstudien und Szenarien.

Aus dem Monitoring werden auch Dossiers erstellt:

Zu den Dossiers