Wird geladen ...

FOKUSGRUPPEN

Ab dem zweiten Projektjahr werden zehn sogenannte Fokusgruppen an verschiedenen Orten in Deutschland veranstaltet.

Dabei handelt es sich um eine spezielle Art von Gruppendiskussion, die mit einer vergleichsweise geringen Teilnehmerzahl moderiert durchgeführt wird. Im ABIDA Projekt werden in den Fokusgruppen ausgewählte Themen, die aus den Vertiefungsstudien hervorgehen, mit Betroffenen und Vertretern von Akteursgruppen erörtert und diskutiert. Die Fokusgruppen stellen somit eines der Vernetzungs- und Dialoginstrumente des ABIDA Projekts dar, die darauf abzielen, das Wissen von Betroffenen und Branchenkennern zu aktivieren und in das Projekt einfließen zu lassen.

Die in den Fokusgruppen diskutierten Themen können dabei beispielsweise eine bestimmte Domäne beziehungsweise Branche oder einen speziellen Themenbereich, wie zum Beispiel eine juristische Fragestellung, betreffen. Inhaltliches Ziel der Fokusgruppen ist es, unterschiedliche Interessen und Meinungen gegenüberzustellen sowie gegensätzliche oder übereinstimmende Wertvorstellungen oder Erwartungen bezüglich der ausgewählten Themen zu verdeutlichen. Die Ergebnisse jeder Fokusgruppenveranstaltung werden dokumentiert und in Berichten der Vertiefungsstudien verdichtet.