Wird geladen ...

Publikationen

04Dec

Big Data & Automotive - Eine rechtliche Annäherung

In wenigen Big Data-Themenbereichen mutet der geflügelte Ausdruck „Daten sind das neue Öl“ derart passend an, wie in der Automobilbranche. Wie steht es um die technische Entwicklung sogenannter Smart Cars? Welche Daten werden in modernen Fahrzeugen erhoben? Wem „gehören“ die produzierten Daten? All diesen Fragen widmet sich das Dossier „Big Data & Automotive“ aus einem rechtlichen Blickwinkel.

PDF-Version
26Nov

Ein fahrbarer Datensatz – Datenschutzrechtliche Probleme im modernen Auto

Connected Car, Smart Car oder einfach modernes Auto, es gibt viele Namen für die Mobilität der Zukunft. In einem Beitrag untersucht Max v. Schönfeld drängende datenschutzrechtliche Fragen und damit verbundene Interessenskonflikte der Stakeholder.

26Nov

Die Aussonderung von (Cloud-)Daten nach § 47 InsO

Cloud Computing-Dienste erfreuen sich größter Beliebtheit. Dabei wird selten die Frage bedacht, wie mit den „Daten in der Wolke“ umgegangen werden kann. Dies gilt insbesondere für den Fall der Insolvenz des Providers. Wie kann der Kunde in diesem Fall an „seine“ Daten gelangen? 

06Nov

Vortrag 03.12.2015: „Die Regulierung von Big Data“

Am Donnerstag, den 03. Dezember 2015, wird Dr. Lena Ulbricht, Verantwortliche für die Koordination des Arbeitskreises Politikwissenschaft von ABIDA vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), einen Vortrag mit dem Thema „Die Regulierung von Big Data“ halten.

 

06Nov

16. November 2015: Zukunftsdiskurs zum Thema "Big Data und Verbraucherschutz"

Die Friedrich-Ebert Stiftung veranstaltet am 16. November 2015 in Bonn einen Zukunftsdiskurs zum Thema „Big Data und Verbraucherschutz“. Mit dabei ist unter anderem unsere Projektkoordinatorin Dr. Barbara Kolany-Raiser, die an der Podiumsdiskussion teilnehmen wird. Im Fokus steht dort zum einen die Frage, welche Daten von den Unternehmen schon heute gewonnen werden und welche Entwicklung in diesem Bereich noch zu erwarten ist. Zum anderen wird diskutiert, wozu diese Daten gebraucht werden und inwieweit die Verbraucher in der Hinsicht geschützt werden können. Ist dieses Themengebiet überhaupt noch zu überblicken, oder haben wir gar keine Möglichkeit mehr, auf die rasanten Entwicklungen der Technologie zu reagieren? Und was kann der einzelne Verbraucher unternehmen, um sich gegen unerwünschte Datenerhebungen zu wehren?

12Oct

Vortrag 15.10.2015: “The project ABIDA and its interdisciplinary perspective on Big Data“

Frau Yvonne Attenberger, Mitarbeiterin des Arbeitskreises Ökonomie im ABIDA-Projekt, hält am 15. Oktober 2015 auf der Veranstaltung „Lean Data Driven Product Development Event“ der Big Data Community Alliance (BDCA) einen Vortrag zum Thema: “The project ABIDA and its interdisciplinary perspective on Big Data“.

24Sep

Symposium am 28.10.2015: IT im Auto der Zukunft – Teil 2

Gemeinsam mit der RWTÜV-Stiftung veranstaltet das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster im Erbdrostenhof Münster bereits zum zweiten Mal ein Symposium zum Thema „IT im Auto der Zukunft“. Dieses Jahr konzentriert sich das Symposion auf die Themenbereiche vernetztes Fahren, Big Data und IT-Sicherheit. Beim ersten Symposium 2013 lag der Themenschwerpunkt bei der technischen und rechtlichen Entwicklung auf dem Weg zum autonom fahrenden Fahrzeug.

08Sep

Daten in der Cloud im Insolvenzfall – Ein internationaler Überblick

Cloud Computing und Big Data stehen in engem Zusammenhang zueinander. Welche rechtlichen Probleme mit der Insolvenz des Cloud Providers einhergehen und wie ein Kunde die in die Cloud ausgelagerten Daten sichern kann, untersucht Tim Jülicher im Beitrag „Daten in der Cloud im Insolvenzfall – Ein internationaler Überblick“.

26Aug

Forschungsansatz des ABIDA-Projekts

NJW-Interview mit Thomas Hoeren: Forschungsansatz des ABIDA-Projekts, NJW-aktuell 17/2015, S. 12f.

26Aug

Forschungsansatz des ABIDA-Projekts

NJW-Interview mit Thomas Hoeren: Forschungsansatz des ABIDA-Projekts, NJW-aktuell 17/2015, S. 12f.

26Aug

Daten - Das neue Öl?

Für den rechtlichen Newsletter Weblaw IT gibt Max v. Schönfeld einen rechtlichen Überblick über den Umgang mit rasant wachsenden Datensätzen in modernen Fahrzeugen. So stellen sich nicht nur Probleme im Kontext des Datenschutzes, sondern auch im haftungsrechtlichen Bereich.“

Max von Schönfeld, Daten — das neue Öl?!, in: Jusletter IT 21. Mai 2015

Zum Artikel (PDF)
11Aug

Big Data und die gesellschaftlichen Folgen

Die Erzeugung, Verknüpfung und Auswertung großer Datenmengen, oft mit dem Begriff „Big Data“ verbunden, beeinflusst in unserer modernen, digitalisierten Gesellschaft beinahe alle Lebensbereiche. Vernetzte Computertechnologie, Smartphones, soziale Netzwerke, vielfältige Online-Angebote und die Durchdringung des Alltags mit dem „Internet der Dinge“ führen zu einer rasanten Vervielfachung von Datenquellen und Datenmengen. Neben den Potenzialen von Big Data, z. B. in den Bereichen Wirtschaft oder Medizin, werden zunehmend auch die gesellschaftlichen Herausforderungen deutlich.